Schützenverein e.V. Eisdorf

Spannendes 8. Preisschießen für Jedermann

Eisdorf (pb). Der Schützenverein Eisdorf hatte alle Eisdorfer und Willensener Bürger, die mindestens 16 Jahre alt sind, zum 8. Preisschießen eingeladen, und fast 50 Erwachsene sowie Jugendliche legten das Kleinkaliber-Gewehr an, um einen der Preise, die Siegestrophäen oder den DoLeWo-Wanderpokal zu erschießen.

Nach vier spannenden Tagen stand fest, wer die Siegestrophäe mit nach Hause nehmen durfte: Es war Michael Lehmann, der mit einem Teiler von 93 das beste Ergebnis erzielt hatte. Dicht auf folgte Silvia Schulz mit einem Teiler von 99. Den dritten Platz sicherte sich Stefan Rieger mit einem Teiler von 193. Beide erhielten ebenfalls einen Pokal.

Die fünf besten Mannschaften gingen ins große Finale. Es waren die HVE 1, „Dracula“, die „Kaputten Drei“, die „Vampire“ und die „Brillenschlangen“. Genau die Letztgenannten waren es, die sich den ersten Platz und damit den Wanderpokal für ein Jahr sicherten. Die „Kaputten Drei“ waren gar nicht so kaputt, denn sie holten sich den zweiten Platz, die HVE 1 (Hans-von-Eisdorf-Straße) den dritten.