Schützenverein e.V. Eisdorf

SV Eisdorf gewann die Bezirksliga


Sebastian Schreiber, Chris Leimeister, Chiara Teuber, Karina Schulz und  Lars Kesten (v. l. n. r.) freuen sich, die Bezirksliga für den SV Eisdorf entschieden zu haben. Foto: red

Eisdorf/Göttingen (pb). Karina Schulz, Sebastian Schreiber, Monique Saparautzki, Chris Leimeister und Chiara Teuber fuhren für den Schützenverein Eisdorf zur Bezirksliga nach Göttingen, und entschieden mit 5 zu 0 gegen den Tabellenführer SV Rosdorf diesen Wettkampf für sich. Jetzt dürfen die fünf am Aufstiegsschießen zur Landesliga Süd teilnehmen.

Die Partie begann sehr spannend, weil es für den SV Eisdorf eingangs gar nicht so siegreich aussah. Karina Schulz startete mit einer 93er Serie, die von ihren Gegnern mit 92er Serie beantwortet wurde. Aber schon in der zweiten Serie legte sie mit 96 zu 88 den Grundstein für den ersten Punkt, der am Ende mit 378 zu 369 Ringen sicher war.

Den zweiten Punkt holte Sebastian Schreiber mit 359 zu 349. Er sicherte sich die entscheidend Ringe schon in der ersten Serie mit 92 zu 86.

Monique Saparautzki ließ ihren Gegnern von vornherein keine Chance. Sie gewann den dritten und entscheiden Punkt mit 371 zu 359 Ringen. Schon damit war entschieden, dass der SV Eisdorf die Bezirksliga gewonnen hatte.

Die beiden noch im Rennen liegen Schützen kämpften trotzdem unbeirrt weiter. In der ersten Serie gelang Chris Leimeister ein Gleichstand mit 94  zu 94. In den beiden darauf folgenden Serien erarbeitete er sich den Stand von 94 zu 93 beziehungsweise von 93 zu 92 Ringen. In der vierten Serie holte er mit einer 95er Serie den vierten Punkt für Eisdorf.

Chiara Teuber hatte am Ende der ersten Serie einen Gleichstand mit 93 zu 93 erzielt. Aber bereits in der zweiten Serie wendete sich das Blatt zu ihren Gunsten, denn der SV Rosdorf schoss eine 87er Serie, dem die Eisdorferin eine 95er Serie entgegensetzte. Damit hatte sie sich einen Vorsprung von acht Ringen erarbeitet. Im weiteren Verlauf steigerte sie sich noch, so das am Ende 380 zu 369 Ringen stand und der letzte Punkt und der Titel des Bezirkliga-Siegers an Eisdorf gingen.

Wer übrigens Interesse am Schießsport hat, darf gerne an den Trainingstagen montags und mittwochs ab 18 Uhr im Schützenhaus Eisdorf vorbeischauen.